Brokkoli-Pasta mit Waldpilzen und Lupinenstreifen

167
diabetes-typ-2

Zubereitungszeit: 30 Minuten | Kategorie: Diabetes Rezept; Zum Abnehmen geeignet.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Brokkoli
  • 1 Rote Zwiebel
  • 250g TK-Waldpilzmischung, als günstige Alternative gehen auch braune Champingons
  • 100g fettarmen Kräuterfrischkäse
  • 200g Dinkelvollkornnudeln
  • 100g TK-Erbsen
  • 200g Lupinenfilet oder Bratstreifen
  • 50g Rucula
  • Salz und Pfeffer
  • Kurkuma
  • 1/2 TL Instant Gemüsebrühe

Diabetes Rezept: Zubereitung

In einem Topf Nudelwasser aufsetzen und die Dinkelvollkornnudeln sehr al dente kochen, dann abgießen

Die Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. TK-Pilze und Erbsen etwas antauen lassen. Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen zerteilen.

Lupinenfilet in Streifen schneiden und zusammen mit Zwiebeln, Pilzen und Kurkuma mit etwas Olivenöl in einer Wokpfanne anbraten. Gemüsebrühepulver in 100 ml Wasser verrühren und in die Wokpfanne geben. Brokkoli-Röschen und Erbsen sofort hinzugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Al-dente-Nudeln und Frischkäse hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Dabei mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rucola Salatblätter waschen und klein zupfen. Pfanneninhalt auf tiefen Tellern verteilen und mit Ruculablättern garnieren.

Gut zu wissen

Süßlupinen gehören zur Gruppe der Hülsenfrüchten (Leguminosen). Genau wie Linsen, Kichererbsen, Bohnen, Sojabohnen, Erdnüsse sind sie vorbildliche Eiweißlieferanten. Sie enthalten viele Ballaststoffe und sind reich an Mineralstoffen. Weiterhin sind besonders geeignet für Menschen, die ihren Milch-Konsum reduzieren wollen, da sie relativ kalziumreich sind.

Außerdem sind Lupinen fettarm, cholesterinfrei und enthalten kein Gluten. Somit werden sie auch von Menschen, die an Glutenunverträglichkeit, der so genannten Zöliakie, leiden gut vertragen.

Die Nutzung der Lupine als Nahrungsmittel wurde erst durch die Züchtung von Sorten mit wesentlich geringeren Anteilen an Bitterstoffen und Giftstoffen möglich. Der Name „Süßlupine“ begründet sich daher nicht in dem besonders süßen Geschmack, sondern vielmehr auf der Abwesenheit der Bitterstoffe im Vergleich zu den klassischen Sorten. 

Hinweis für Allergiker

Aufgrund des Risikos für eine mögliche Kreuzallergie-Reaktion bei Personen mit bestehender Erdnussallergie, rät das Bundesinstitut für Risikobewertung dieser Personengruppe von Lupinenprodukten ab.


Du möchtest gerne ein weiteres leckeres Diabetes Rezept entdecken?

Dann klicke hier, um zurück zur Übersicht zu gelangen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here